27. September 2013

Budapest - City Tips

Nicht allzu lange her, da kam ich aus einer der wohl schönsten Städte Europas zurück - Budapest.

Als meine Freundin und ich uns dazu entschieden hatten Budapest zu besuchen, war uns die Stadt wohl eher weniger ein Begriff. Auch das Land an sich war uns nicht sehr bekannt - geschweige denn die Geschichte und Kultur.
Wir betrachteten es daher als einen spontanen Trip und wollten uns überraschen lassen. Wir wurden nicht enttäuscht - wir wurden mehr als positiv überrascht.

Budapest ist von Berlin aus nur eine Stunde mit dem Flugzeug entfernt. Wir hatten zuvor eine billige Unterkunft über 9flats.com relativ nah am Zentrum gebucht, was uns sehr entgegen kam, denn dadurch sparten wir nicht nur Geld, sondern erfuhren auch gleichzeitig, wie eine ungarische Familie lebt und den Alltag bewältigt.


Ich möchte eigentlich nicht allzu viel über die Stadt erzählen, da man es nicht so recht in Worte ausdrücken kann.
Nur so viel : Es ist ein wunderschöner Mix aus London, Paris, Rom und Kiez Berlin ...

Und pssstt... als Ersamus Stadt eignet sie sich sehr sehr gut! ;D (niedrige Unterhaltskosten, billiges feiern, super viele Touristen)

Wenn ihr über meine Hot Spots der City lesen wollt, klickt auf weiter!

14. September 2013

Ending Summer

Es ist ein Jammer, dass der Sommer vorbei ist und der Herbst anfängt. Für gewöhnlich shoppe ich immer unendlich viele Tops, Röcke, Sandalen und und und, aber irgendwie fiel dieses Jahr ziemlich schwach aus. Ich trage immernoch die Sachen, die ich mir schon vor Ewigkeiten zugelegt habe und es kommen nur ein paar kleine Basics dazu.
Und wenn ich mal shoppe, dann orientiere ich mich schon zum Herbst hin. Wahrscheinlich weil ich einfach schon genug Sommer Klamotten habe.
Umso mehr habe ich mich gefreut, als mich persunmall.com gefragt hatte, ob wir nicht kooperieren wollen und ich durfte mir ein paar Sachen aussuchen.

Es sind wieder Schuhe geworden (also wenn ich online shoppe, dann gucke ich immer zu erst nach Schuhen irgendwie) und ein Crop Top mit breiteren Trägern.

Cardigan - Bershka | Hat - H&M | Top - Persunmall | Belt - Urban Outfitters | Skirt - ASOS | Shoes - Persunmall | Bag - Friis&Company (via Mirapodo) | Rings - H&M


Als beides ankam, war ich positiv überrascht (wie einige auf meinem Instagram Account @babashi bereits gelesen haben), denn das Top ist erstaunlicherweise dicker vom Stoff her als erwartet und die Schuhe sind gut verarbeitet und komfortabel (außer dass sie bis zum Himmel gestunken haben, aber nach einem Tag an der frischen Luft, war der Geruch verschwunden).
Die Lieferung ging relativ fix nach anderthalb Wochen waren die Sachen da!
Eigentlich sollten die Schuhe anders aussehen (klick!), aber anstatt Schnürsenkeln haben sie mir ein Modell mit Schnallen geschickt, was ich im Nachhinein nicht weiter schlimm finde, aber irgendwie ist das ja schon ein bisschen seltsam - haha. 
Die Schuhe an sich sind sehr bequem, drücken hier und da ein bisschen aber das kann man ja mit Gel Kissen vorbeugen. Bei meinen Krüppel Füßen ist es auch kein Wunder :'D Ansonsten ist das Fußbett aber schön gepolstert! 
Kombinieren werde ich diese Schuhe auch mal zu Jeans, ich glaube das würde auch sehr interessant aussehen und durch den nicht allzu hohen Absatz kann man auch länger in denen laufen!

Im Moment gibt es einige Coupons, die ihr beim Shoppen auf persunmall.com benutzen könnt: 
  • 10% Rabatt bei 50$ mit COUPON10%
  • 20% Rabatt bei 100$ mit COUPON20% 

Mein Freund hat unsere Kamera mit nach China genommen und er kommt erst in zwei einhalb Wochen zurück. Sprich, mein Blog wird wohl noch einige Zeit sehr darunter leiden, da ich euch nicht mit frischen Bildern füttern kann.
So konnte ich es kaum erwarten die Sachen fertig kombiniert ablichten zu lassen, diesmal von meiner Freundin.

12. September 2013

A Travel Story

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber sobald ich länger als 7h unterwegs bin, wird mir schlecht. Es ist so ziemlich egal mit was ich mit fortbewege. Im Auto ist es aber am schlimmsten, gefolgt vom Flugzeug.
Deswegen schlafe ich auch die meiste Zeit auf Reisen.

Das letzte mal als ich mit meinem Freund meine Freundin in Münster besucht habe, war ja eine ziemlich spontane Aktion.

Gerade noch als wir es aufgegeben hatten zu buchen, schlug uns meine Freundin vor bei l'tur schnell nach einem Bahnticket zu schauen. Und siehe da : Wir haben für unsere Bahnfahrt geschlagene 26€ nur bezahlt! Dass Bahnfahren so günstig sein kann, hat uns echt umgehauen und wir haben sofort unsere Sachen gepackt.


Die Rückfahrt hat sich dann etwas schwieriger gestaltet. Da das mit den günstigen Bahntickets nur ein begrenztes Angebot war (ganz abgesehen von den unmenschlichen Abfahrtszeiten teilweise!), mussten wir für die Rückfahrt eine andere Transportmöglichkeit suchen.

Wir wollten es mal mit einer Mitfahrgelegenheit versuchen und haben auch schon in unserem Freundeskreis viel gutes darüber gehört.
Also buchten wir eine Mitfahrgelegenheit im Internet für 24€ pro Person (so viel billiger als mit Bahn dann auch wieder nicht!).

Hier meine Erfahrungen und Tipps für Mitfahrgelegenheiten:

Punkt eins - immer die genaue Beschreibung des Autos durchlesen, ggf das Modell googlen, damit ihr euch ein Bild verschaffen könnt.
An dem Tag waren es 32°C und ich habe gebetet, dass der Fahrer eine Klimaanlage hat, aber ich wurde enttäuscht - haha.
Ich bin im Auto gestorben. Es war unangenehm bei so einer Hitze im geschlossenen Auto auf der Autobahn zu fahren (oder vielleicht mit der Hitze im Stau stehen für 3h, aber für die Staus kann der Fahrer ja nichts ...)

Punkt zwei - Mitfahrgelegenheitszentralen vergleichen! Inzwischen gibt es ja einige Anbieter im Internet. BlaBlaCar ist eine relativ neue Mitfahrzentrale und hätte ich verglichen, hätten wir da gebucht, denn die Preise sind dort unter Umständen günstiger als anderswo.

Als wir die erste Pause gemacht haben, wurde abgerechnet. Wir hatten noch eine dritte Mitfahrerin dabei und sie hatte irgendwie weniger bezahlen müssen.
Der Fahrer war ehrlich und erzählte, er hätte auf BlaBlaCar (ah, diese neue Mitfahrzentrale, die auf Spotify Werbung schaltet! haha) ebenfalls eine Anzeige reingestellt und da die dort keine Vermittlungsgebühr berechnen (anders als andere Anbieter), musste sie letztendlich weniger zahlen!

Punkt drei - nehmt immer alle eure Sachen mit beim Aussteigen! Ich hatte meinen Hut im Auto vergessen, ich Dussel. Musste dann am nächsten Tag durch ganz Berlin fahren (zum Glück war er noch in Berlin!) um diesen abzuholen - puh!



Zusammenfassend kann ich sagen, dass Mitfahrgelegenheiten eine super Möglichkeit sind um günstig durch Deutschland zu reisen. Man lernt unter Umständen neue Leute kennen und manchmal sind die Menschen so flexibel und nett, dass sie dich gleich vor der Haustür absetzen.
Ich persönlich bevorzuge zwar die Bahn (mehr Beinfreiheit und komfortabler), auch wenn sie nicht immer ganz so zuverlässig ist (manchmal treibt sie mich auch in den Wahnsinn mit ihren Verspätungen!). In meinem Fall hat die Fahrt mit der Bahn 4 h gedauert, während es mit Auto ganze 7h waren. Aber das lag natürlich auch am Stau etc ...

Wirklich toll finde ich, wie Mitfahrgelgenheiten das Reisen in Deutschland ungemein erleichtern!! Wie oft schon hat meine Freundin spontan die Sachen gepackt und ist für ein Wochenende nach Berlin gereist nur weil sie es hier vermisst hatte.

Habt ihr Mitfahrgelegenheiten selber schonmal ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen diesbezüglich?