2. Dezember 2014

Soya Cosplay

Obwohl mein Freund Chinese ist, kennt er eher wenige chinesische Gerichte. Liegt wohl zum einen daran, dass seine Mutter hauptsächlich vietnamesisch kocht.
Jedenfalls wollten wir letztens zur Feier unseres Monatstages mal wieder schick essen gehen und suchten dementsprechend nach einem Restaurant. Ich überließ ihm die Planung und die Wahl des Restaurants und ließ mich überraschen.
Normalerweise schauen wir immer auf yelp oder ähnlichen Seiten nach Empfehlungen, aber diesmal haben wir unser Restaurant über Quandoo.de gesucht und sofort online einen Platz reserviert.
Das war super simpel und schnell und man hatte auch alle Informationen auf einem Blick! Gibt es auch bestimmt für eure Stadt ;)

Wir landeten also im Soya Cosplay - einem modernen chinesischen Restaurant, welches trotzdem leicht westlich angehaucht ist. Wir haben uns mal wieder total fancy gefühlt und ich durfte mich mal wieder super schick machen (roter Lippenstift und so)...
Im großen und ganzen war die Atmosphäre nicht sehr authentisch, aber der Service war überaus professionell und das Ambiente war einfach traumhaft rustikal asiatisch. Und das Essen war natürlich super - aber eben auch nicht ganz authentisch :D.
Trotzdem eine Erfahrung wert!

von links nach rechts: super duper leckere Kalbsrippchen, Chili Roast Beef, Gong Bao Hühnchen und Honigschwein mit Bohnen




4 Birds:

  1. Das Restaurant sieht toll aus und ihr seit so ein hübsches Paar.

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret

    AntwortenLöschen
  2. Aber wieso kocht eine chinesische Mutter Vietnamesisch? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ich weiß auch nicht so richtig. Der Papa ist ja in Vietnam aufgewachsen, ich glaube sie will eine gute Ehefrau sein, und kocht deswegen nur vietnamesisch :P Ist eh ein bisschen abgewandelt, also eher vietnamesische Gerichte auf chinesische Art haha

      Löschen
  3. Oh, das sieht super lecker aus! Jetzt habe ich Lust etwas zu essen...schade, dass es zwei Uhr nachts ist :D

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    *eleonorasblog*

    AntwortenLöschen