Berlin Based Blog about Fashion, Beauty and Lifestyle

Den Vorsatz mehr zu bloggen, konnte ich, wie ihr unschwer erkennen könnt, nicht wirklich einhalten. 
Es kommen nur noch ausgewählte Teile dazu. Früher war ich irgendwie viel experimenteller und war viel exzessiver shoppen haha...
Wahrscheinlich erklärt das auch, wieso so wenig Outfit Posts kommen. Ich ziehe nämlich eigentlich immer die gleichen Klamotten an!  

Coat - Zara | Scarf - Gina Tricot | Hat - H&M | Shoes - New Balance | Sunglasses - Ray Ban Clubmaster

Letzten Sonntag, als das Wetter noch super schön draußen war und man keine Angst haben musste weggeweht zu werden, sind wir auf den Flohmarkt "Nowkölln" gegangen. Flohmärkte in Berlin machen nur leider nicht mehr so viel Spaß, wie man vermuten würde. Es ist meistens sehr überfüllt und durch diese ganzen Facebook Events mit mehr als 1000 Zusagen (Ja für jeden Flohmarkt gibt es irgendwie ein Event auf Facebook), wird es natürlich auch nicht weniger billig - sowohl für die Flohmarkt Verkäufer, die sich einen Stand mieten wollen, als auch für die Schnäppchenjäger.

Egal, dafür konnte ich meine neu errungene Ray Ban Clubmaster mal wieder ausführen, die auf den ersten Blick irgendwie nicht wirklich wie eine Sonnenbrille aussieht, die die Augen schützt, da die Augenpartie irgendwie nicht richtig abgedunkelt wird. Und so manch einer trägt eine Sonnenbrille ja gerade, weil sie die Augenpartie verdecken wollen (um Menschen zu beobachten? Man weiß es nicht)... 

Zugegeben, am Anfang war ich etwas skeptisch, aber mittlerweile finde ich sie echt lässig und cool!





Die letzten Wochen ist echt super viel passiert bei mir. Ich kann es selber kaum glauben, dass ich so super wenig Zeit habe um mal durchzuatmen.

Uni hat ja auch wieder angefangen und ich muss parallel noch für meine aller letzte Klausur lernen, die komischerweise im neuen Semester erst stattfindet.
Aber danach fliege ich für eine Woche nach Porto! Vorfreude pur!

In letzter Zeit habe ich nicht so Lust auf eine total deckende und schwere Foundation und bevorzuge lieber ein leichtes Puder, welches natürlich ist und bei der ich nicht so sehr das Gefühl habe, dass sie meine Poren verstopft.
Die bareMinerals Original Foundation ist dabei perfekt für mich. Das Mineralpuder, welches ich mit dem real techinques buffing brush auftrage, lässt sich super in die Haut einarbeiten ohne dabei "caky" auf der Haut zu sein. Im Gegenteil: sie lässt die Haut sehr natürlich erstrahlen, verdeckt Rötungen zuverlässig und hat außerdem noch einen LSF 15
Ich überlege, ob ich mir noch die gepresste Version kaufen soll, denn die ist ja noch um einiges kompakter :) Hat die jemand schon ausprobiert ?
Der bronzing primer von bourjois ist mein absoluter go to bronzer, wenn es um das dezente Aufwärmen des Gesichtes geht. Durch die moussige Textur lässt sich dieser sehr gut verblenden und wird auch nicht fleckig, wie manch anderer Puder Bronzer.
Der Frühling ist endlich da und das gab mir den Anlass mich mehr an etwas farbigere Lippenstifte heran zu trauen. Gerade Fuchsia farbene Lippenstifte passen meiner Meinung nach jedem Hauttyp und lassen den Teint einfach nur frischer und wacher aussehen. 
Die Astor Soft Sensation Lipcolor Butter in der matten Formulierung haben es mir schwer angetan. Haltbarkeit ist absolut top, die Farbe ist super gut pigmentiert und das wohl wichtigste: Es trocknet die Lippen kein Stück aus! 
Selbst nach dem Essen und Trinken sitzt der Lippenstift noch da, wo er sitzen sollte.
Irgendwie hatte ich Sally Hansen vorher nie so richtig "auf dem Schirm" gehabt, aber seitdem mein letzter Top Coat mir alle gegangen ist, musste ich zwangsläufig diesen hier rauskramen und bin eigentlich ganz positiv überrascht von der Wirkung. Die Nägel trocknen tatsächlich viel viel schneller als sonst und glänzen dezent ohne dass man noch eine zusätzliche Schicht auf den Nägeln spürt. 
Damit macht das Nägel lackieren gleich doppelt Spaß ;)
Überhaupt finde ich Nägel lackieren total entspannend ... bin ich da die einzige, die das macht um runter zu kommen? haha
Dieses Duo war mein ständiger Begleiter auf Reisen, wenn es um Hautpflege ging. Ich vertrage diese beiden sehr gut, habe keine zusätzlichen Pickel bekommen und die Creme eignet sich perfekt als Make Up Unterlage. 
Das Wasch Gel präferiere ich sogar gegenüber meinem Bioderma Waschgel und überlege es mir in der Original Größe nochmal anzuschaffen. Es schäumt einfach viel besser und hinterlässt einfach ein sauberes Hautgefühl.
Die La Roche Posay Effaclar Produkte könnt ihr euch z.B. gemütlich online bei Europa Apotheek bestellen.
Und zu guter Letzt ein Favorit, der nicht nur den März über mein Favorit bleiben wird, sondern für immer und ewig : mein Tragus, den ich mir mit meiner besten Freundin zusammen hab stechen lassen! 
Bei Naked Steel (Piercing Studio in Berlin - einfach mal googlen) haben uns der Piercer super nett beraten und uns aufgeklärt und die das eigentliche Stechen war nur halb so schlimm wie erwartet. Der Schmerz war auch super erträglich und ich bin ganz begeistert - so sehr, dass ich mir noch einen Helix stechen lassen möchte! :D 


Ein paar ruhige und entspannte Tracks zum Ende der Woche! :) Ihr könnt mir gerne auf Soundcloud folgen und seit einiger Zeit benutze ich sogar ab und zu Snapchat : @babashi

Hinterlasst mir gerne euren Soundcloud oder Snapchat Account! Oder ein paar Tracks, die ich mir unbedingt anhören soll!

Vor einiger Zeit habe ich mir eine Wimperndauerwelle machen lassen und 25€ dafür bezahlt, wobei ich im Nachhinein dann erfahren habe, dass man sich das überall anders günstiger machen lassen kann oder sich das sogar einfach selber machen kann (wovor ich ja trotzdem noch Angst habe).
Egal - ihr glaubt nicht, wie sehr es mein Auge öffnet. Ich werde es mir definitiv wieder machen.

Man merkt, dass bald wieder Mottwochen anfangen, denn meine Mottowochen Posts werden in letzter Zeit doch häufiger angeklickt :) haha. Das waren noch Zeiten!

Habt noch einen schönen Rest Sonntag, meine Lieben!







Eines morgens blicke ich in den Spiegel und erschrecke mich vor mir selbst. Meine Haut ist fahl, großporig und voller Rötungen.
Ich war noch nie richtig zufrieden mit meiner Haut und traue ich mich sehr sehr selten ohne Foundation oder wenigstens Concealer aus dem Haus.
Immer wenn ich es doch tue, kann ich Leuten, denen ich unterwegs zufällig begegne, beim Gespräch nicht direkt in die Augen schauen - so unsicher fühle ich mich ohne Make Up.

Ich beneide die Mädchen, die von Natur aus glatte pralle Haut haben und kaum nachhelfen müssen, bzw die einfach selbstsicher ihr nacktes Gesicht zeigen (können).

Ich glaube daran bin ich auch selber Schuld. Wenn deine Freunde dich nicht anders kennen als ohne Make Up, werden sie auch nichts sagen. Sobald du aber jeden Tag mit Make Up rumläufst und deine Freunde dich einen Tag ohne Make Up sehen - ich jedenfalls fühle mich gleich viel beobachteter.

Deswegen habe ich jetzt für mich beschlossen, dass sich was ändern muss. Es muss doch Produkte geben, die meine Haut in den Griff bekommen?

In Korea jedenfalls ist das Prinzip "less make up, more skincare" schon lange sehr populär. Man investiert nicht mehr so viel ins Make Up, sondern mehr in die Pflege, sodass man im Umkehrschluss weniger in Make Up investieren muss, weil man es zum Beispiel nicht mehr nötig hat, Rötungen zu kaschieren oder Pore Filler zu benutzen.
Außerdem kann es nicht fördernd sein, jeden Tag seine Poren mit irgendwas zu verstopfen!

Inspieriert hat mich Reni von xkarenina mit ihrem Video "Korean 10 Step Skin Care Routine" und ich glaube daran, dass ich noch einiges aus meiner Haut "rausholen" kann, wenn ich mich nur mehr um sie kümmern würde.

Mein Ziel ist es, morgens nicht mehr als ein leichtes Puder benutzen zu müssen oder an vereinzelten Stellen mit Concealer nachzuhelfen.

Nun aber zu den Produkten, die mir hoffentlich dabei helfen werden:


bebe young care 3 in 1 pflegende Reinigungstücher für empfindliche und trockene Haut: Abschminken ist so so so wichtig! Vor allem ist es wichtig, sich gründlich abzuschminken! Um das gröbste vom Make Up abzunehmen, verwende ich der Einfachheit halber Abschminktücher. Diese irritieren meine Haut nicht und trocknet sie auch nicht aus!
Garnier Mizellen Reinigungswasser : Endlich gibt es das auch in Deutschland. Ich habe mir damals eine Flasche in Spanien (Madrid Haul) geholt und sie ist erst vor kurzem leer gegangen. Damit gehe ich nochmal über mein Gesicht um Reste zu entfernen.

Clinique Clarifying Lotion for combination oily skin : Das ist und bleibt glaube ich mein allerliebster Toner. Ihr glaubt nicht, wie gründlich dieses Gesichtswasser nochmal reinigt. Spätestens wenn euer Wattepad komplett weiß bleibt, wisst ihr, dass euer Gesicht nun komplett sauber ist.

Bioderma purifying cleansing foaming gel : Wurde mir in der Apotheke "untergejubelt". Ich selber habe noch nie etwas aus der Reihe getestet. Aber da ich ja eh auf der Suche nach einem Waschgel war, kam mir das gerade recht. Bis jetzt ist die Hautverträglichkeit sehr gut. Die Haut fühlt sich nach dem Waschen nicht ausgetrocknet an und spannt auch nicht.

La Roche Posay Effaclar duo [+] & purifying foaming gel : Über das effaclar duo + habe ich schon einiges gehört. Ich bin super gespannt auf die Wirkung. Es soll ja das Wunderprodukt schlechthin sein!
Beides habe ich im Set zu einem unschlagbaren Preis gekauft, deswegen bin ich sehr gespannt, wie ich es vertragen werde.

In letzter Zeit lege ich mir ab und zu eine Maske auf. Mir war vorher gar nicht bewusst, wie hilfreich und pflegend Masken sein können. Lush ist ja wohl die Masken Marke schlecht hin und deswegen durften gleich zwei Masken mit : Catastrophe Cosmetic, die gegen Rötungen sein soll und die Mask of Magnaminty, von der ich auch schon viel gehört habe. Ich lasse mich überraschen!


Bare Minerals Original Foundation SPF15 : Und zu guter Letzt, wollte ich endlich mal eine Mineral Foundation ausprobieren, da diese ja die Poren nicht so verstopfen soll, wie es flüssige Foundations tun. Die Farbe ist mir einen winzigen Ticken zu dunkel (habe golden medium und bin bei MAC eine NC30). Für leichte Tage ist diese bestimmt sehr gut und man kann sie anscheinend problemlos schichten.


Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich in meinem neuen Zuhause bereits wohl fühle. Mein Zimmer ist eigentlich so gut wie fertig und ich freue mich jedes Mal in mein neues großes Zimmer einzutreten und meine eigene Ordnung zu haben.
Zwar muss meine Kleiderstange nochmal neu aufgebaut werden, da die alte Kleiderstange bei der Housewarming Party geschrottet wurde (fragt lieber nicht weiter nach...) und ein paar kleine Deko Elemente müssen auch noch rein, damit die Wände nicht so kahl aussehen, aber im großen und ganzen bin ich mit der Aufstellung doch sehr zufrieden. 

Cashmere Pullover - Uniqlo | Jeans - Asos Ridley | Scarf - Gina Tricot | Necklace - Fossil | Watch - Fossil | Belt - H&M
Nun zu einem anderen Thema : dieser ganze Weihnachtsshopping Stress macht mich einfach nur fertig. Nicht nur, weil die Läden einfach so überfüllt sind, sondern auch, weil ich jedes mal selber dazu verleitet werde etwas für mich selber zu kaufen. Und das ist ja wohl doppelt böse für mein Portemonnaie.
Beim letzten mal konnte ich es wieder nicht lassen und habe mir relativ "spontan" meinen ersten Kaschmir Pullover gekauft - ausgerechnet bei Uniqlo.
Für "nur" 50€ wanderte das Teil in meine Shopping Bag und ab nach Hause zu meinen Essentials. 
Leider ist der Kaschmir Pullover recht dünn im Vergleich zu dem Asos Pendant, welches ich meinem Freund im Sale zum fast gleichen Preis gekauft habe.
Egal, ich will erstmal nicht meckern. Ich liebe das Teil jetzt schon und will gar nichts anderes mehr anziehen, so weich ist es !!

Eigentlich wollte ich dieses Outfit draußen shooten, aber bis mein Freund und ich aufgestanden, gefrühstückt und uns fertig gemacht haben, war es schon wieder dunkel. Also bleibt nur noch ein Indoor Shooting übrig. Stellt euch einfach vor, ich hätte dazu zum Beispiel Chucks noch angezogen und mich in einen dicken Parka eingemummelt... Na gut, dann hätte man wenig vom Pullover sehen können :P Es ist schon gut so wie es ist. 




Ich hoffe, ihr habt alle eine schöne Bescherung und ein frohes Fest gehabt? Ich für meinen Teil finde Weihnachten immer total stressig. Und 2 Stunden Messe mit kreischenden Kindern machen es auch nicht besser. Eigentlich ist in die Kirche gehen an Weihnachten meistens entspannend. Man reflektiert das ganze Jahr nochmal für sich selber im Stillen - weil man in der Kirche ja eigentlich ruhig sein muss.

Die ganzen Feiertage lassen mich aber endlich auch mal durchatmen und ich habe ein bisschen mehr Zeit für mich und meinen Hobbies, zu welchem unter anderem auch das Bloggen gehört, welches ich wirklich sehr sehr sehr vernachlässigt habe in letzter Zeit.

Und da ich so viel Zeit habe um über mich und mein Leben nachzudenken, zeige ich euch heute meine Favoriten im Dezember (bzw. der letzten paar Monate) :
Die 3 Essie Nagellacke habe ich im November/Dezember so ziemlich abwechselnd getragen: Sole Mate, Jump in my Jumpsuit, Wicked (von links nach rechts). Alles sehr sehr schöne Rottöne, die zu jedem Anlass passen. Ich stehe in letzter Zeit sowieso total auf eher dunkle Lacke, die auf dem Nagel schön glänzend zur Geltung kommen. Für mich ein Must Have in jeder Nagellack Sammlung. Dunkle Nägel wirken immer schön elegant und cool.
LUSCIOUS PUNK LIP SET 04
Meine liebste Lippenkombi bei besonderen Anlässen: Der Kiko Luscious Punk Lippenstift in der Farbe 04 mit zugehörigem Lip Pencil hält bei mir den ganzen Abend ohne zu verlaufen. Er trocknet zwar ein wenig die Lippen aus, dafür ist er schön semi matt! Ich hab ihn einen Abend lang getragen und musste ihn nur 3x nachziehen - und das auf einer Weihnachtsfeier! Er hat also den absoluten Härte Test mit viel Trinken, Essen und Reden überstanden. Generell finde ich die Kiko Lippenstifte sehr sehr gut!
Im Winter habe ich sehr mit fahler und trockener Haut zu kämpfen. Die Blässe lässt meine Haut auch nicht gerade strahlen, deswegen helfe ich ein bisschen nach. Das vielleicht offensichtlichere Produkt, welches den Teint immer einen Glow verleiht, ist mein Highlighter von New CID cosmetics. Er ist schön goldig und warm und die Glitzerpartikel sind gerade noch so dezent, dass sie einen warmen Schimmer auf der Haut hinterlassen.
Das Serum benutze ich bevor ich meine Foundation auftrage, um einen extra Glow Boost zu geben. Sie lässt meine Haut sofort erstrahlen und meine Freundin (die es mir übrigens geschenkt hat zum Geburtstag) schwört darauf !!

Ich bin eigentlich immer sehr wählerisch, wenn es um Mascaras geht und traue mich immer nie neue Mascaras auszuprobieren, da ich überzeugte Glamour Doll Mascara Benutzerin bin ;) Aber die Black Impulse Mascara von Kiko hat mich echt überrascht. Sie verleiht eine schöne natürliche Länge und Volumen, die ich so bei keiner anderen Mascara gesehen habe. Zugegeben, an die Bürste muss man sich erstmal gewöhnen, aber wenn man den Dreh raushaut (und sie etwas antrocknen lässt), verleiht sie super tolle Wimpern und ich möchte sie nicht mehr missen. Sie hält auch einen ganzen Tag ohne zu verschmieren.
Dieses Duo wollte ich euch schon vor langer Zeit zeigen. Seit mehreren Monaten sind das meine ungeschlagenen Favoriten, wenn es um Haarpflege geht. Seitdem ich es benutze, fallen weniger Haare aus und meine Haare sehen gesünder und glänzender aus - alles ohne Silikone!
Keine trockenen Spitzen oder stumpfe Haare mehr - seitdem ich diese Produkte benutze, fühlen sich meine Haare unschlagbar gut an ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Probiert es aus!
 Seitdem ich den kindle an einem spontanen Weihnachtstagshopping gekauft habe, möchte ich es nicht mehr missen. Ich wusste nicht, wie portabel Bücher sein können. Nie wieder lästig große Bücher rumschleppen und das Ding bietet so viele zusätzliche und nützliche Funktionen. Man kann in sekundenschnelle Wörter nachschlagen, die man nicht versteht oder sehen, welche Passagen oder Zitate besonders beliebt bei den anderen Lesern waren. Es gibt eine Übersicht über die Charaktere, die im Buch vorkommen und und und... Lesen 2.0! Ich wusste nicht, wie interaktiv Bücher lesen sein kann. Im Moment lese ich Passagier 23 von Sebastian Fitzek und will meinen kindle gar nicht mehr aus der Hand legen - so spannend ist es!
Ich gebe es zu - seit dem Umzug, gehe ich eher seltener ins Fitness Studio, aber die Klamotten dafür wollte ich euch schon länger mal zeigen. Ich versuche außerdem auch immer mehr zuhause ein paar Youtube Video Workouts zu absolvieren, da ich ja jetzt viel mehr Platz für sowas habe.
Vorher habe ich immer irgendetwas für das Workout angezogen, aber seitdem ich von Fabletics ein paar Sportklamotten ausprobieren durfte, weiß ich den Unterschied in der Qualität sehr zu schätzen. Zum Beispiel ist der Stoff von der Leggings viel viel fester, als die Leggings von H&M und formen die Beine und den Po dadurch viel schöner. Überlegt mal - ihr schaut euch im Spiegel an und denkt "hm, meine Beine sehen in der Leggings gar nicht so schlecht aus, seitdem ich Sport mache" und schon steigt die Motivation! Ich suche nur noch nach dem perfekten Top, dann ist mein Workout Outfit perfekt!
Der Sport BH ist übrigens auch richtig gemütlich und aufgrund der überkreuzten Träger auch noch stylish. Ich kann euch jedenfalls die Sachen sehr ans Herz legen, wenn ihr noch auf der Suche nach perfekter Workout Gear seid - bei Fabletics könnt ihr nichts falsch machen. Sie haben ein super Preis-/Leistungsverhältnis!

Und zu guter Letzt ein Sponsor von mir: Kleidung.com. Denen habe ich nämlich meine Domain nach wie vor zu verdanken. Für alle unter euch, die immer mit Impressum schreiben Schwierigkeiten hatten, oder sich schlichtweg unsicher sind: Schaut euch den eigens dafür erstellten Impressum Generator von Kleidung.com an. Der erstellt euch Schritt für Schritt ein Impressum für eure Seite. Super praktisch!